Transformative Facilitation

Die Kunst des Wandels

Integral Facilitation - Live-Visualisierung bei integraler Konferenz / Live Visualization at integral conferenceDer internationale Transformations- und Systemikforscher des MIT Otto Scharmer sagt: Die Krise unserer Zeit ist nicht eine solche der Finanzen oder der Wirtschaft, sondern des Bewusstseins – also unseres Denkens und unserer Sicht auf der Welt…
Dieser Prozess braucht Facilitation und Visualisierung. Dafür stehen wir. 

Die Gestalter des Wandels

Derzeit wachsen und arbeiten zigtausend Facilitators, Berater, Change Worker und Zukunftsgestalter rund um die Welt mit Hochdruck im Auftrag des Wandels. Jede der zahlreichen globalen Krisen hat dabei ihren ganz eigenen Diskurs, ihre eigenen NGOs, Konferenzen und Programme. Viele dieser Experten haben ihre Fähigkeiten verbessert – die Technologie, neue Wissenslandkarten und schneller Zugriff auf und Austausch von Wissen spielen uns ebenfalls in die Hände. Für uns gehört das Aufzeigen von Chancen, Potenzial und von Veränderung dazu – Visualisierung – und hier arbeiten wir eng mit Facilitators zusammen. Dafür braucht es nun das Zusammenspiel unterschiedlicher Fähigkeiten, Disziplinen und Teams.

Transformational Visual Facilitation
für Lösungen höherer Ebene

So gefragt, wie wir Visualisierer derzeit bei innovativen Unternehmen, in Konzernen, und auf führenden Veranstaltungen sind – so groß ist auch unsere Chance, in Zukunft im Schulterschluss mit einem transformativen Prozessdesign und in einem Team, das gemeinsam umfassender denkt und sieht, zu arbeiten. Wir sind die interaktiven Gestalter von Perspektiven, Sichtweisen und Haltungen, die es zu integrieren gilt – und Lösungen auf einer höheren, passenderen Ebene eröffnen. So verstehen wir uns und dies ist einer unserer Beiträge in dieser Welt.
Einige Visualisierungsformen, wie z.B. Prozess- und Wissensvisualisierung, eignen sich auch für sogenannte „Wicked Problems”, bei denen der normale Problemlösungsprozess droht zu versagen oder versagt. Viele soziale, politische und globale Probleme sind dieser Natur.

Ausschnitt Graphic Recording von "Wir gestalten Zukunft" Tagung - EisbergInsofern sind Visual Facilitator auch Eisforscher im Polarmeer: Indem wir so viel wie möglich von dem sichtbar machen, was vom Eisberg unterhalb der Wasseroberfläche liegt, schaffen wir eine bessere Herangehensweise. Und gleichermaßen gilt es, Nicht-Wissen zu erlauben und bewusst einzubeziehen.

Erst dann ist alles, Sichtbares und Unsichtbares, involviert.

Erst dann laden wir die Komplexität zum Tanz.

Erst dann kann Neuland betreten werden.

Dazu laden wir ein.

FacebookTwitterLinked InYouTubeVimeo