Katrin Faensen

Meine Stärken liegen im genauen Hören des für den Kunden relevanten Inhaltes und im Moderieren mit Hilfe der entstandenen Visualisierung (Visual Facilitation). Prozessgestaltung, Workshopdesign, Moderation und Beratung im Vorprozess der Veranstaltung leiste ich gerne – ohne oder auch im Zusammenhang mit Visualisierung.

Das Wesentliche erfassen und darstellen – für mich ist Graphic Recording und Visual Facilitation ein Werkzeug, um Menschen, Teams und Organisationen ihre individuellen Gedanken, Bilder, Lösungen und auch Fragen näher zu bringen. Häufig verliert das geschriebene, gedruckte Wort die Klarheit und Einfachheit der erarbeiteten Ergebnisse. Das entstehende Bild nimmt die Stimmung, die Gedanken und Tiefe der Diskussionen und der gemeinsamen Arbeit auf und lässt die Teilnehmenden beim Betrachten die Situation wiedererleben. Für die Beteiligung von Menschen ist die gleichzeitige Visualisierung ihrer Arbeit zudem ein Spiegel, um den Prozess und das Wesentliche bewusst zu machen. Es ist nicht nur gesprochen und sobald der Ton verklungen ist, verblasst die Erinnerung. Es existiert etwas, das wir als Form Gewordenes erkennen können. Das Gemeinsame erfährt eine neue, andere, kreative Art des Ausdrucks und wird sichtbar. Damit wird es möglich, mit dem Ergebnis auf eine vorher nicht dagewesene Art weiter zu arbeiten. Für mich ist dieser Spiegel zur Bewusstwerdung ein zentrales Element von Veränderungs- und Innovationsprozessen geworden. Als Sozialtherapeutin habe ich wertfreies Zuhören und das Wesentliche zu spiegeln gelernt und als Tochter einer Malerin ist mir das kreative Gestalten seit Kindesbeinen vertraut. Es macht mir große Freude, diese Fähigkeiten in den Dienst von Veränderungsprozessen zu stellen, die Lebendigkeit fördern und Ergebnisse liefern, die zum Gemeinwohl beitragen.

Arbeitsbeispiele

FacebookTwitterLinked InYouTubeVimeo